Rückblick

Ersth elfer-Aktionstag am ERΛSMUS Bundesgesundheitsminister   Hermann   Gröhe   und   Dr.   Heidrun   Thaiss,   Leiterin der   Bundeszentrale   für   gesundheitliche   Aufklärung   (BZgA),   besuchten   am 03.04.2017    das    ERΛSMUS     Gymnasium,    um    mit    110    Schülerinnen    und Schülern Maßnahmen zur Wiederbelebung zu üben. Mit   ihrer   Infokampagne   will   die   BZgA   dazu   beitragen,   dass   alle   Bürgerinnen und   Bürger   die   notwendigen   Maßnahmen   zur   Wiederbelebung   kennen   und sie   im   Ernstfall   auch   anwenden.   Moderiert   wurde   die   Veranstaltung   von   dem prominenten    Arzt    und    Autor    Dr.    Eckart    von    Hirschhausen.    Auch    Gerald Asamoah,   ehemaliger   Nationalspieler   und   Vorstand   der   Gerald   Asamoah   Stiftung   für   Herzkranke   Kinder unterstütze die Aktion am ERΛSMUS . Das   ERΛSMUS    Gymnasium   setzt   sich   dafür   ein,   die   Schülerinnen   und   Schüler   sowie   das   Kollegium regelmäßig   in   der   Laienreanimation   zu   schulen.   Dazu   Schulleiter   Michael   Jung:   „Wiederbelebung   ist   ein wichtiges Thema und das wollen wir als Schule den Kindern vermitteln.“ Auch   Klaus   Krützen,   Bürgermeister   der   Stadt   Grevenbroich,   Heike   Troles,   die   sich   als   Vorsitzende   des Jugendhilfeausschusses   der   Stadt   Grevenbroich   und   Mitglied   des   Fördervereins   der   Schule   für   das Thema    Wiederbelebung    stark    macht,    sowie    Dr.    Jan    Wnent, stellv.   Direktor   des   Universitätsklinikums   Schleswig-Holstein, Institut    für    Rett ungs-    und    Notfallmedizin,    nahmen    an    der Veranstaltung teil. Sportprojekt Bildung & Sport am ERΛSMUS N achdem   nun   die   ersten   SchülerInnen   in   Talentfördergruppen   trainieren, übergaben    Bürgermeister    Klaus    Krützen    und    der    Koordinator    des Projekts,   Josef   Zanders,   eine   Materialspende   im   Wert   von   insgesamt 1000    Euro    an    die    teilnehmenden    Schulen    und    Vereine,    um    ihre Unterstützung für das Projekt auszudrücken. Im   Rahmen   des   Netzwerktreffens   der   Wirtschaft   in   Grevenbroich,   das   am 01.04.2017   vor   dem   letzten   Saisonspiel   der   Elephants   stattfand,   wurden diverse     Sportmaterialien     an     unseren     Sportkollegen     Andreas     Hof übergeben.     Das     ERΛSMUS     Gymnasium     freut     sich     nun     über     verschiedene     Bälle     sowie     neue Tischtennisnetze. Wir bedanken uns herzlich! Anna Brenneisen Bundeswettbewerb für Fremdsprachen Der   Bundeswettbewerb   für   Fremdsprachen   richtet   sich   an   SchülerInnen, die    gerne    mit    einer    Fremdsprache    umgehen.    In    diesem    Jahr    haben insgesamt   10   Schüler   und   Schülerinnen   unserer   Schule   sowohl   am   Solo- als    auch    am    Team-Wettbewerb    in    der    Wettbewerbssprache    Englisch teilgenommen. Im    Solo-Wettbewerb    mussten    die    TeilnehmerInnen    mehrere   Aufgaben erfüllen.   So   waren   ein   freier   Vortrag   und   ein   gelesener   Text   gefordert,   die   auf   einer   CD   eingeschickt werden   mussten.   Weiterhin   nahmen   die   SchülerInnen   an   einer   Klausur   teil.   Inhaltlich   drehte   sich   alles   um das Thema Irland. Im   Team-Wettbewerb   war   vor   allem   Kreativität   gefordert.   Hier   drehten   zwei   Gruppen   Videofilme,   in   denen sie selbst geschriebene Skripte auf Englisch umsetzten. Die   Ergebnisse   der   jeweiligen   Wettbewerbe   lassen   allerdings   noch   bis   Mai   auf   sich   warten   –   wir   drücken die Daumen, denn neben Sprachreisen winken Geld- und Sachpreise als Belohnung für den Einsatz. Wir     hoffen,     dass     sich     auch     im     nächsten     Jahr     wieder     viele Sprachenfreunde   finden,   die   am   Wettbewerb   teilnehmen   möchten. Wer sich schon einmal im Vorhinein informieren möchten: Anna Brenneisen Sportprojekt Bildung & Sport am ERΛSMUS Vor   drei   Jahren   startete   das   Projekt   „Bildung   und   Sport“   an   den   weiterführenden   Schulen   in   Grevenbroich mit   der   Zielsetzung,   die   hohen Anforderungen   von   Schule   und   Sport   erfolgreich   zu   vereinbaren.   Die   Stadt Grevenbroich,   die   weiterführenden   Schulen   und   zahlreiche      Vereine   schlossen   hierfür   eine   vertragliche Vereinbarung ab. Wie werden Talente gefunden? Um   eine   geeignete   sportliche   Förderung   anbieten   zu   können,   wird   in   den   5.   Klassen   der   “Deutsche Motorik-Test”   durchgeführt.   Er   wird   in   den   Sportstunden   von   den   Sportlehrerinnen   und   Sportlehrern   und einem Team   von Trainern   der   Elephants,   dem TK   Grevenbroich   und   der TG   Neuss   durchgeführt. Aufgrund dieser    Testergebnisse    und    von    Unterrichtserkenntnissen    erhalten    die    Kinder    bei    entsprechender Leistungsstärke Einladungen, an einer Talentfördergruppe teilzunehmen. Welche weiteren Angebote gibt es? Doch   nicht   nur   Talente   werden   gefördert,   sondern   das   Angebot   wird   im   Laufe   des   Schuljahres   2017/18 auch   für   Kinder   mit   motorischen   Defiziten   ausgebaut.   Im   Rahmen   einer   Sportförderstunde   werden   Defizite aufgearbeitet und motorische Fähigkeiten geschult. Die   Stadt   Grevenbroich,   die   Sportfachschaften   der   teilnehmenden   Schulen   und   die   Vereine   unterstützen dieses      Projekt,      da      es      Möglichkeiten      zur      individuellen      sportlichen      Förderung      und      zur Gesundheitsprophylaxe    der    Schülerinnen    und    Schüler    bietet.    Darüber    hinaus    werden    flankierend Unterstützung bei schulischen Defiziten zum Beispiel in Form von Nachhilfe Angebote bereitgestellt. Anna Brenneisen  Erfolgreiche Teilnahme an "Jugend forscht" Auch   in   diesem   Jahr   war   unsere   Schule   im   Rahmen   des   bundesweiten   Wettbewerbs “Jugend   forscht”   mit   zwei   Sonder-preisen   wieder   erfolgreich.   Im   Bereich   Geo-   und Raumwissen-schaften   erhielt   Julia   Rümens   (Jgst.   12)   den   Sonderpreis   “Landschafts- gestaltung”    und   den   Sonderpreis   “Natur   am   Niederrhein” .   Des   Weiteren   konnte   sich Philipp   Sieben   (Jgst.   12)   im   Bereich   Biologie   für   den   Sonderpreis   der   Hochschule Rhein-Waal qualifizieren. Das   ERΛSMUS   gratuliert   den   glücklichen   Gewinnern   ganz   herzlich! An   dieser   Stelle ergeht   auch   ein   ganz   besonderer   Dank   an   die   beiden   betreuenden   Lehrkräfte   Frau   Ewald   und   Frau   Stirl, die mit ihrem Engagement die teilnehmenden Schüler tatkräftig unterstützten. ERΛSMUS feiert Karneval - ErasStuss 2017 Wiedereinmal   brachte   die   ErasStuss AG   unter   der   Leitung   von   Herrn   Kummer an   Weiberfastnacht   das   ERΛSMUS   mit   lauter   Musik   und   zahlreichen   Schüler- und   Lehrerauftritten   zum   Beben.   Nachdem   der   Elferrat   (Schneewittchen   und die   10   Zwerge)   unter   lautem   Beifall   der   Schülerschaft   eingezogen   und   seine Plätze   auf   der   Bühne   eingenommen   hatte,   eröffnete   der   Vorsitzende   Paul Kram (Jgst. 12) die diesjährige Sitzung am ERΛSMUS. Nach   zwei   turbulenten   und   sehr   fröhlichen   Stunden,   zahlreichen   Highlights   auf der    Bühne    und    einem    Feuerwerk    der    guten    Laune,    verabschiedete    der    Elferrat    die    anwesenden Karnevalsjecken mit einem dreifachen Alaaf in die bevorstehende Narrenzeit. Das   ERΛSMUS   dankt   allen   ehrenamtlichen   Helfern,   insbesondere   der   Technik-AG,   für   die   tatkräftige Unterstützung   bei   der   Vorbereitung   und   der   Durchführung   der   diesjährigen   Sitzung.   Des   Weiteren   ergeht ein dreifaches “ERΛSMUS Alaaf” an Herrn Kummer! Aktion #Sendepause am ERΛSMUS  Die Aktion   der AOK   Rheinland/Hamburg   reagiert   auf   die   stetig   steigende   Smartphone-Nutzung   und   richtet sich   an   Jugendliche   im   Alter   von   14   bis   19   Jahren.   Im   Rahmen   des   Schulwettbewerbs   messen   sich Schulklassen im Rheinland und in Hamburg. Die   Herausforderung:   Möglichst   wenig   das   Smartphone   nutzen. Täglich   zwischen   8   und   16   Uhr   misst   eine spezielle   App   wie   häufig   das   Smartphone   von   jedem   teilnehmenden   Schüler   genutzt   wurde.   In   diesem Jahr   haben   am   Wettbewerb   370   Schulen   teilgenommen.   Die   teilnehmenden   ERΛSMUS   Schüler   aus   der Jgst.   12   konnten   sich   unter   die   TOP   15   qualifizieren   und   somit   eine   Einladung   zum   sagenhaften   Konzert mit Felix Jaehn im Bootshaus (Köln) gewinnen. Das ERΛSMUS gratuliert den glücklichen Gewinnern! Skifahrt der Jahrgangsstufe 9 Nach    einer    neunstündigen    Anfahrt    in    unser    Skigebiet    Seefeld (Tirol)   waren   alle   Schüler   und   Betreuer   ziemlich   erleichtert,   als   sie das   Hotel   erreicht   hatten.   Am   Sonntagmorgen   hieß   es   dann:   früh aufstehen, Skisachen anziehen und ab auf die Piste! Da   viele   Schülerinnen   und   Schüler   noch   nie   Ski   gefahren   sind, waren   die   ersten   Tage   im   Skidepot,   Skibus   und   auf   der   Piste   sehr aufregend.    Ganz    gleich,    ob    man    als    Anfänger    seine    ersten Bremsversuche   übte   oder   als   Fortgeschrittener   das   Carven.   So ziemlich jeder kam beim besten Sonnenwetter auf seine Kosten. Während   der   Pausen   und   am   Abend   blieb   darüber   hinaus   ausreichend   Zeit,   um   sich   über   seine   Erfolge (gelungene    Übung)    und    Rückschläge    (gelungene    Stürze    in    den    Schnee)    ausgiebig    auszutauschen. Natürlich   hatten,   trotz   größter   Sicherheitsvorkehrungen,   schon   bald   einige   Schülerinnen   und   Schüler   mit leichten    Blessuren    zu    kämpfen.    Blaue    Flecken    und    Muskelkarter    waren    somit    eine    weit    verbreitete Diagnose unter den Skifahrern. Dennoch   waren   die   täglichen Abendveranstaltungen   mit   ihren   abwechslungsreichen Angeboten   (Werwolf, Filme,   Tischtennisturnier   und   Disco)   mehr   als   gut   besucht   und   sorgten   für   eine   entspannte   und   fröhliche Stimmung während der ganzen Fahrt. An    dieser    Stelle    dankt    das    ERΛSMUS    allen    Lehrern    sowie    den    mitgereisten    Betreuern    für    ihr Engagement.    Des    Weiteren    ergeht    ein    ganz    besonderes    Danke    an    Frau    Brenneisen,    die    die    Fahrt federführend organisiert und vorbereitet hat. Theatre@School 2017 Am 30. Januar war es wieder so weit. Die   Scha uspieler   des Theatre@School   Ensembles   kamen   auf   Einladung   der Fachschaft   Englisch   ans   ERΛSMUS   Gymnasium.   Mit   ihrem   authentischen Englisch      sorgten      sie      bei      den      SchülerInnen      für      eine      sprachlich anspruchsvolle,    motivierende    und    auch    unterhaltende    Erfahrung.    Dieses geschah   während   der   teilweise   interaktiven   Stücke,   aber   auch   in   den   darauf folgenden   Fragerunden,   in   denen   die   Kinder   und   Jugendlichen   in   direkten Dialog mit den englischen Muttersprachlern traten. Der   5.   und   6.   Jahrgangsstufe   boten   Mary   (aus   den   West-Midlands)   und Aron   (aus   Schottland)   ein   farben- frohes   und   amüsantes   Stück   über   einen   Zauberlehrling   auf   der   Suche   nach   der   Antwort   auf   die   Frage: What makes a great magican? Die    Jahrgangsstufen    7.    und    8.    wurden    mit    ernsten    aber    auch    komischen    Fragen    zur    zwischen- menschlichen Kommunikation und den Problemen der Identitätsbildung konfrontiert. Thank you and cheerio to Mary and Aron. See you next year! Herr Heupel ERΛSMUS SV-Fahrt 2017 Auch   in   diesem   Jahr   machten   sich    19   Schülerinnen   und   Schüler   der Schüler-vertretung   in   Beglei-tung   der   drei   SV-Lehrer   (Frau   Jesse,   Herr Grassel   und   Herr   Kummer)   auf   den   Weg   nach   Oer-   Erkenschwick,   um über    die    zukünftige    Gestaltung    des    Schullebens    am    ERΛSMUS    zu diskutieren. Im   Fokus   der   Arbeitskreise   standen   diesmal   die   Durchführung   eines gemeinsamen   Sportfestes   im   Rahmen   unserer   neuen   Kooperation   mit der   DURS   (Diedrich-Uhlhorn   Realschule),   sowie   die   Aktualisierung   unseres   Erasmuskleidung   Online- Shops.    In    einem    dritten    Arbeitskreis    wurde    intensiv    darüber    diskutiert,    wie    man    die    Schüler    der Seiteneinsteigerklasse noch besser in das Schulleben integrieren kann . Die   gesamten   Ergebnisse   der   SV-Fahrt   werden   auf   der   nächsten   SV- Sitzung vorgestellt. Die Klasse 6d kommt ins Fernsehen Wir haben es geschafft! Vor   ungefähr   8   Wochen   hat   sich   die   6d   mit   einem selbst    erstellten    Video    (nochmals    GANZ    LIEBEN DANK   an   Herrn   Lichtschlag)   bei   der   Fernsehsendung „Die   beste   Klasse   Deutschlands“   des   Kinderkanals (besser   bekannt   als   KiKa)   beworben.   Und   wer   hätte es   gedacht   –   wir   haben   es   geschafft   und   sind   aus über 1400 Bewerbungen genommen worden. Letzte   Woche   rief   mich   eine   Produktionsleiterin   der Bavaria    Filmstudios    an    und    teilte    mir    die    frohe Botschaft   mit.   Ganz   aus   dem   Häuschen   berichtete ich   sofort   meiner   Klasse   und   natürlich   sind   alle   vor   Freude   im   Kreis   gesprungen.   Jetzt   geht   es   für   uns   im März   2017   nach   Hürth   in   die   Filmstudios   und   wir   treten   in   der   ersten   Runde   gegen   eine   andere   Klasse aus   Deutschland   an.   Gespielt   wird   in   K.O.   Runden   und   natürlich   hoffen   wir,   dass   wir   es   in   die   Finalrunde schaffen werden, in der es dann um eine Woche Klassenfahrt nach Madrid geht. Für   alle,   die   sich   die   Sendung   anschauen   möchten:   ausgestrahlt   wird   sie   ab   dem   08.   Mai   2017   auf   KiKa. Also: Termin vormerken, mitfiebern und anfeuern! Die Klasse 6d und Herr Heidemann Nikolaus-Aktion der SV Auch    in    diesem    Jahr    war    unsere    Nikolaus-Aktion    wieder    ein    voller    Erfolg. Schülerinnen,   Schüler   und   Lehrer   konnten   zum   Preis   von   einem   Euro   FairTrade- Schokoladennikoläuse   für   Ihre   Freunde   oder   Freundinnen   erwerben.   Es   wurden über    330    Nikoläuse    bestellt    und    mithilfe    von    vielen    Unterstützern    aus    der Schülerschaft anschließend am Nikolaustag verteilt. Danke an alle, die das Gelingen dieser Aktion möglich gemacht haben! Weihnachtsgottesdienst 2016 Unter    dem    Motto    "Angenommen    sein"    versammelten    sich    am    Freitag    vor    den    bevorstehenden Weihnachts-ferien   wieder   zahlreiche   Schülerinnen   und   Schüler   des   ERΛSMUS´   in   der   evangelischen Christuskirche (Stadtmitte), um sich gemeinsam auf das diesjährige Weihnachtsfest einzustimmen. Dank   der   großzügigen   Unterstützung   durch   Pfarrerin   Monika   Ruge   gelang   es   den   evangelischen   und katholischen   Religionslehrerinnen   (Frau   Barth,   Frau   Frentzen   und   Frau   Linnartz)   einen   schönen   und besinnlichen Gottesdienst zu gestalten. Herzlichen Dank! Vorlesewettbewerb am ERΛSMUS Gewinner   des   diesjährigen   Vorlesewettbewerbs   der   Jahrgangsstufe   6   am ERΛSMUS    Gymnasium   ist   Paula   Wagner   aus   der   Klasse   6d.   Sie   vertritt im   nächsten   Jahr   2016   unsere   Schule   auf   der   Ebene   des   Kreises   Neuss. Der    Wettbewerb    wird    bundesweit    vom    Börsenverein    des    Deutschen Buchhandels ausgeschrieben. Das    ERΛSMUS     gratuliert    auch    den    anderen    Klassensiegern:    Leonie Griesel   (6c),   Paul   Stock   (6a)   und   Amelie   Broich   (6b)   für   die   erfolgreiche Teilnahme   an   dieser   Vorrunde   und   wünscht   ihnen   weiterhin   viel   Spaß beim Lesen! Kuchenverkauf am Elternsprechtag 2016 Dank   der   tatkräftigen   Unterstützung   aller   Klassen   der   Jahrgangsstufe   7 beim   diesjährigen   Kuchenverkauf   während   des   Elternsprech-tags,   konnte erneut   eine   sehenswerte   Spende   (ca.   350   Euro)   für   unser   Hilfsprojekt   in Afrika   eingesammelt   werden.   Darüber   hinaus   wurden   wieder   zahlreiche Sachspenden im Rahmen unserer “Schulranzen-Aktion” abgegeben. An    dieser    Stelle    möchte    das    ERΛSMUS    natürlich    auch    den    an    der Vorbereitung   beteiligten   Eltern   und   den   bei   der   Durchführung   beteiligten SV-Schülern   ganz   herzlich   danken.   Des   Weiteren   geht   ein   besonderer   Dank   an   Herr   Kummer (SV-Lehrer) und Frau Wichelhaus, die die ganze Organisation beide r Spendenaktionen intensiv betreut haben. Schüleraustausch – Reinosa (Spanien) Vom    2.    bis    zum    9.    Oktober    2016    hatte    das    ERΛSMUS     Gymnasium Besuch   von   15   Schülerinnen   und   Schülern   (15/16   Jahre   alt)   und   ihrer Lehrerin   aus   Reinosa,   einem   kleinen   Ort   in   Nordspanien   (Kantabrien),   ca. 70    Kilometer    von    Santander    entfernt.    Die    Schülerinnen    und    Schüler nehmen   am   deutsch-spanischen   Austausch   teil,   der   erstmalig   in   diesem Jahr   am   ERΛSMUS    Gymnasium   in   der   Jahrgangsstufe   10   stattfindet.   Bei der   spanischen   Partnerschule   handelt   es   sich   um   das   Colegio   San   José Niño     Jesús,     wo     Deutsch     die     zweite     Fremdsprache     ist,     die     die Schülerinnen und Schüler lernen. Eine    Woche    lang    waren    sie    Gäste    in    deutschen    Familien    und    lernten    unsere    Schule,    die    Stadt Grevenbroich,   den   Alltag   in   den   Familien,   Kultur   und   deutsches   Essen   kennen   und   machten   Ausflüge nach   Bonn,   Düsseldorf,   Köln   oder   Aachen.   Im   Rathaus   hieß   der   Bürgermeister   die   spanischen   Gäste willkommen.    und    sprach    über    die    vielen    Vorteile    eines    Schüleraustausches:    einmalige    Erfahrungen, wertvolle   Freundschaften,   Verbesserung   der   Sprachkompetenz,   Entwicklung   neuer   Sichtweisen,   Beitrag zur Völkerverständigung. Gemeinsam   erstellten   die   deutschen   und   spanischen   Schülerinnen   und   Schüler   am   Ende   der   Woche   im Rahmen   eines   Projektes   Plakate   und   Videos   mit   den   schönsten   Erlebnissen:   In   Köln   begeisterten   der Dom,   die   vielen   Kirchen   und   der   Rhein,   in   Bonn   die   Universität   und   die   schöne   Innenstadt,   in   Düsseldorf die Altstadt   und   die   vielen   Geschäfte.   Der Abschied   am Tag   des Abfluges   fiel   sehr   schwer,   es   flossen   auch einige Tränen, aber dafür ist die Vorfreude auf ein Wiedersehen umso größer! Im   April   2017   findet   der   Gegenbesuch   statt.   Dann   fliegt   die   deutsche   Gruppe   für   eine   Woche   nach Santander   und   kann   sich   auf   eine   gemeinsame   Zeit   mit   den   spanischen   Freunden   freuen.   Reinosa   liegt   in einer    dünn    besiedelten    Hochregion    im    kantabrischen    Gebirge    und    ist    von    einer    beeindruckenden Landschaft   umgeben.   Wir   sind   neugierig   und   freuen   uns   sehr   auf   die   Fahrt   nach   Spanien,   denn   in   der kurzen Zeit sind bereits einige wunderbare Freundschaften entstanden. Sylvia Romanski Tage der religiösen Orientierung 2016 Z um   zweiten   Mal   haben   die   Religionskurse   der   Jgst.   10   im   Haus   St. Georg   (Wegberg)   ihre   “Tage   der   religiösen   Orientierung”   durch-geführt. Thema   der   diesjährigen   Exerzitienfahrt   war:   Die   Herausforderung   Mensch: Gestern – Heute – Morgen .      Wie   auch   schon   im   vergangenen   Jahr,   wurde   auch   diesmal   während   des Tages   wieder   intensiv   in   den   Kleingruppen   diskutiert,   gearbeitet,   gespielt und   natürlich   auch   viel   gelacht.   Dem   gegenüber   stand   eine      besinnliche und   bisweilen   andächtige   Ruhe,   welche   am   Abend   während   der   spirituellen   Impulse   in   der   Kapelle einkehrte.   Sie   erlaubte   es   den   Schülern   die   Erlebnisse   und   Eindrücke   des   Tages   ein   wenig   Revue passieren   zu   lassen   und   den   Tag   mit   Ruhe   ausklingen   zu   lassen.   Trotz   des   umfangreichen   Programms blieb   für         die   teilnehmenden   Schüler   natürlich   noch   reichlich   Zeit   für   das   gemeinsame   Miteinander, sodass   die   Freizeit-gestaltung   am   Kickertisch,   der Tischtennisplatte   oder   beim   Werwolf-Spiel   nicht   zu   kurz gekommen ist. Das   ERΛSMUS    dankt   den   beteiligten   Religionslehrern         (Frau   Barth         und         Herrn         Cwik)   und   den mitgereisten   Referenten   für   ihr   Engagement   bei   der   Organisation   und   der   Durchführung   der   diesjährigen Fahrt. Tag der offenen Tür am ERΛSMUS Auch   in   diesem   Jahr   besuchten   wieder   zahlreiche   Kinder   mit   ihren   Eltern   das   ERΛSMUS,   um   sich   einen ersten Eindruck über unsere Schule zu verschaffen. In    den    einzelnen    Räumen    der    Schule    wurde    es    zwischenzeitlich    recht    eng,    da    alle    Besucher    das vielfälltige Angebot   (wie   z.B.   Schnupperstunden   im   Fach   Latein,   Vorstellung   der   Projekte   aus   der   Roboter- AG oder die “Zaubershow” der Chemiekollegen) rege in Anspruch nahmen. Das   ERΛSMUS   dankt   an   dieser   Stelle   allen   Eltern,   Schülern   und   Kollegen   für   ihren   tatkräftigen   Einsatz zur   erfolgreichen   Durchführung   des   Tages.   Des   Weiteren   danken   wir   den   zahlreichen   Besuchern   für   Ihr Interesse an unserer Schule und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen! Polenaustausch 2016 Gastfreundschaft,   Essen   und   Wodka   sind wahrscheinlich   die   ersten Dinge,   die   uns   in   den   Kopf   kommen   wenn   wir   an   Polen   denken.   Dabei vergessen   wir   leider   viel   zu   oft   die   gemeinsame   Vergangenheit   Polens mit    Deutschland    und    lassen    ebenfalls    die    faszinierende    polnische Kultur außer Acht. Angekommen     in     Warschau,     wurden     wir     herzlich     von     unseren Austauschschülern      empfangen      und      starteten      sofort      mit      dem inhaltlichen     Teil     des     Austausch-programms.     Das     Highlight     des Austausches   war   die   Fahrt   nach   Krakau.   Besonders   interessant,   aber   auch   emotional   herausfordernd, war   die   Besichtigung   des   Konzentrationslagers   Auschwitz.   Aufgrund   der   Tatsache,   dass   wir   eine   ganze Woche   lang   Zeit   mit   unseren   Austauschschülern   und   unseren   Gastfamilien   verbracht   haben,   fiel   uns   der Abschied am Ende ziemlich schwer. Der   ganze   Polenaustausch   war   eine   super   Erfahrung   für   mich   und   uns.   Nicht   nur,   weil   wir   viel   über   die polnische   Kultur   und   Geschichte   gelernt   haben,   sondern   auch,   weil   einige   von   uns   mit   den   polnischen Schülern echte Freundschaften schließen konnten. Im   Namen   aller   Teilnehmer   möchten   ich   mich   noch   einmal   bei   den   org anisierenden   Lehrkräfte   Herrn Chaise und Herrn Potrawa für Ihren tatkräftigen Einsatz bedanken. Larissa Kemper Theater am ERΛSMUS - Öffne die Tür Am    28.    und    29.    Oktober    2016    fanden    die    beiden    Aufführungen    des Leistungskurses   Deutsch   unter   der   Leitung   von   Herrn   Dr.   Collel   statt.   Mit dem   Theaterstück    wagten    sich    die    Schülerinnen    und    Schüler    an    eine nervenaufreibende     und     bisweilen     angsteinflößende     Aufführung:     Bo Zimmermann   zieht   in   eine   neue   Wohnung.   Der   Rest   des   Altbau-Hauses steht   noch   leer   und   soll   erst   später   umgebaut   werden.   So   wundert   er   sich nicht   weiter   über   die   verschlossene   Tür   zum   Treppenhaus,   die   er   nicht öffnen   kann.   Doch   schon   bald   geschehen   unerklärliche   Dinge.   Jemand   oder   Etwas   befindet   sich   auf   der anderen Seite und spielt ein teuflisches Spiel mit ihm. Der    Theatergruppe    gelang    ein    emotional    ergreifender,    böser    und    -    ja!    -    auch    ein    unterhaltsamer, streckenweise   sogar   amüsanter   Theaterabend   -   trotz   des   düsteren   Themas. An   dieser   Stelle   ergeht   auch ein herzliches Danke an die Technick-AG! ERΛSMUS meets New York "Beißen   Sie   mit   uns   in   den   Big Apple"   -   so   hieß   es   am   10.09.2016   -   und   viele kamen   dieser   Aufforderung   nach.   So   mancher   nahm   dann   aber   doch   lieber den Apfelkorn   und   entschied   sich   für   ein   professionelles   Foto   vor   der   Kulisse der Manhattan Bridge. Gut   gelaunt   ging   es   dann   weiter   über   den   roten   Teppich   in   die   detailreich geschmückte     Aula.     Fulminant     empfangen     von     der     Big     Band     der Jugendmusikschule    und    dem    freundlichen    Service    traf    man    sich    mit Freunden   am   "VIP   Tisch".   Eisgekühlte   Drinks   aus   den   Service-Shuttles   und fantastische   Cocktails   machten   die   Hitze   der   Nacht   erträglich. Auch   wenn   der   Chor   "Ich   war   noch   niemals in   NY"   sang,   fühlte   man   sich   dennoch   wie   in   "the   City   that   never   sleeps".   Früher   als   gedacht   trieb   dann   so mancher   Titel   den   einen   oder   anderen   auf   die   Tanzfläche.   Fast   Food   vom   Feinsten   und   ein   Bud   bzw. Miller verstärkten das NY Feeling. Sybille   Kristensen   begeisterte   mit   ihren   phantastisch   vorgetragenen   Songs   (Blue   Moon,   Cheek   to   Cheek) das   Publikum.   Als   schließlich      die   300   Luftballons   von   der   Decke   auf   die   Tanzfläche   fielen,   war   die   Party Nacht   eröffnet.   DJ   Michael   schaffte   es,   dass   die Tanzfläche   nie   leer   wurde. Aber   auch   an   den Tischen,   der Cocktailbar   und   im   Außenbereich   wurde      in   diese   lauen   Sommernacht   nett   geplaudert   und   gelacht   -   ein gelungener und kurzweiliger Abend für alle Erasmianer. Wir hoffen auf eine gelungene Fortsetzung im nächsten Jahr! Das   ERΛSMUS   dankt   allen   Eltern,   Schülern   und   Kollegen   für   ihren   tatkräftigen   Einsatz   zur   Durchführung der Feier. Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an Frau Glees und Herrn Eckard Cwik! Das SV-Team 2016/17 Auf   der   heutigen   1.   SV-Stizung   wurde   ein   neuer   SV-Vorstand   für   das kommende    Schul-jahr    2016/17    gewählt.    Neben    Paul    (Stufe    12)    und Theresa    (Stufe    11),    die    schon    im    letzten    Schuljahr    tatkräftig    im    SV- Vorstand   mitgewirkt   haben,   wurden   auch   noch   Noemi   (Stufe   11)   und   Max (Stufe 10) gewählt. Schülersprecher wurde Paul. Des   Weiteren   musste   die   SV-Versammlung   heute   auch   noch   drei   neue   SV-Lehrer   wählen,   da   die   “Alten” aus   verschiedenen   Gründen   ihr   Amt   niedergelegt   haben.      Die   neuen   SV-Lehrer   sind   Frau   Jesse,   Herr Grassl und Herr Kummer. Das   ERΛSMUS   Gymnasium   wünscht   dem   neuen   Team   alles   Gute   und   viel   Erfolg   bei   ihrer   gemeinsamen Arbeit! Jahresabschluss Gottesdienst Unter   dem   Motto   "Danke"   versammelten   sich   am   letzten   Schultag   zahlreiche   Schülerinnen   und   Schüler des    ERΛSMUS´    in    der    evangelischen    Christuskirche    (Stadtmitte),    um    sich    gemeinsam    auf    die bevorstehenden Sommerferien einzustimmen. Dank   der   umfangreichen   Vorbereitung   durch   einige   Schülerinnen   und   Schüler   und   der   Unterstützung   von Frau   Linnartz,   Frau   Barth   und   Frau   Frentzen,   gelang   es   Pfarrarin   Ruge   einen   schönen   und   besinnlichen Gottesdienst zu feiern. Das ERΛSMUS wünscht allen Schülern, Eltern und Kollegen eine erholsame Ferienzeit! Schüleraustausch nach Frankreich Am   Morgen   des   01.   Juni   2016   brachen 20   Schülerinnen   und   Schüler der    Stufe    9    des    ERΛSMUS    Gymnasiums    mit    ihren    beiden    Lehrern Gudrun   Golland-Heinrich   und   Christian   Portleroi   nach   Muzillac   auf.   Die kleine   Gemeinde   in   der   Bretagne   war   in   diesem   Sommer   erstmalig   das Ziel für den Frankreichaustausch des ERΛSMUS Gymnasiums. Vor   Ort   verbrachten   die   Schülerinnen   und   Schüler   zehn   Tage   bei   ihren Gastfamilien,   besuchten   die   örtliche   Schule   und   lernten   die   Geschichte und   Kultur   der   Bretagne   kennen.   Neben   einer   Fahrt   auf   die   Ile   aux   moines   standen   auch   ein   Besuch   in Vannes und die Besichtigung der berühmten Felsen in Carnac auf dem Programm. Ermöglicht   wurde   dieser   Austausch,   der   auch   in   den   folgenden   Jahren   fortgesetzt   werden   soll,   durch   die Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks. Aktion Tagwerk am ERΛSMUS Bei   schönem   Sommerwetter   start ete   das   ERΛSMUS   Gymnasium   seine diesjährige   Beteiligung   an   der Aktion   Tagwerk.   Schülerinnen   und   Schüler der   Jahrgangstufen   5   und   7   arbeiteten   am   22.6.2016   und   spendeten ihren   Lohn   für   Bildungsprojekte   in   Afrika.   Das   ERΛSMUS    Gymnasium beteiligt    sich    zum    13.    Mal    an    der    bundesweiten    Aktion    Tagwerk. Höhepunkt   war   wieder   einmal   der   Kuchenverkauf   auf   dem   Marktplatz   in Grevenbroich. Herzlichen   Dank   an   alle   Helferinnen   und   Helfer   sowie   Unterstützer   der Aktion Tagwerk am ERΛSMUS  Gymnasium. ERΛSMUS besucht den Landtag in Düsseldorf Am   20.06.2016   besuchte   die   gesamte   9.   Jahrgangsstufe   den   Landta g NRW.   Dort   nahmen   die   Schüler   an   einem   Rollenspiel   teil,   welches   ihnen die   Möglichkeit   bot   sich   in   die Arbeit   der Abgeordneten   hineinzuversetzen. Dazu   sollten   die   Schüler   eine   Rede   zum   Thema   „Wahlrecht   ab   Geburt“ verfassen. Als   das   Rollenspiel   begann,   wurden   die   drei   wichtigsten   Rollen verteilt:   die   der   Landtagspräsidentin,   die   der   Ministerpräsidentin   und   die der    stellvertretenden    Ministerpräsidentin.    Danach    wurden    die    selbst verfassten Statements vorgetragen. Nachdem   die   Plenarsitzung   beendet   war,   diskutierten   die   Schüler   mit   dem   Landtagsabgeordneten   für Grevenbroich,    Rainer    Thiel.    Dieser    schrieb    auf    seinem    Facebook    Profil    über    den    Besuch    aus Grevenbroich:   „Sehr   wissbegierig   fragten   mich   die   Schülerinnen   und   Schüler   über   meinen   Werdegang aus   und   diskutierten   mit   mir   über   die   Gefahr   durch   radikale   Gruppen,   die   USA   Präsidentschaftswahlen, einen   möglichen   Brexit   und   natürlich   auch   über   Grevenbroich.   Ich   freue   mich,   dass   die   Jugend   durchaus politisch ist!“ Eva Herzschuh (9b) Sommerkonzert 2016 am ERΛSMUS Erneut   konnten   die   Schülerinnen   und   Schüler   des   ERΛSMUS´   mit   ihren   musikalischen   Auftritten   an beiden Abenden   des   diesjährigen   Sommerkonzerts   die   Zuschauer   regelrecht   von   den   Sitzen   reißen.   Dank der   tatkräftigen   Unterstützung   von   Frau   Eick,   Frau   Weth,   Herrn   Schmidt   und   Herrn   Winter   am   Piano,   der Geige oder am Dirigentenpult wurde es wie jedes Jahr ein unvergesslicher Abend für alle Beteiligten. Ein   herzlicher   Dank   geht   auch   an   die   Technik-AG   und   an   die   helfenden   Hände   von   ProERΛSMUS,   die wieder   hinter   den   Kulissen   für   einen   reibungslosen   Ablauf   und   ein   schönes   und   reichhaltiges   Catering gesorgt haben. Mamma Mia! - Theater am ERΛSMUS Vom   09.   bis   zum   11.   Juni   2016   fanden   die   dr ei Aufführungen   des   MUV-Kurses unter   der   Leitung   von   Herrn   Winter   statt.   Mit   dem   Theaterstück   „Mamma   Mia“ wagten    die    Schülerinnen    und    Schüler    sich    an    eine    sehr    “gesanglastige” Aufführung.    Einmal    mehr    konnten    die    Teilnehmer    der    MUV-Kurse    wieder zeigen,   welche   Qualitäten   und   versteckte   Talente   in   ihnen   schlummern,   als   sie die   weltbekannten   ABBA-Hits   auf   unserer   Bühne   zum   Besten   brachten.   Der Theatergruppe    gelang    an    allen    drei    Aufführungen    ein    unterhaltsamer    und streckenweise     sogar     sehr     amüsanter     Theaterabend,     welcher     bei     allen Beteiligten mehr als nur einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. An    dieser    Stelle    ergeht    auch    ein    herzliches    Danke    an    die    Technick-AG    und    das    Catering-Team (ProERΛSMUS), ohne deren Beitrag der Abend sicherlich nur halb so schön geworden wäre. SV-Unterstufenturnier 2016 Trotz      der     kalten     Maitemperaturen          konnte     das     diesjährige     SV- Unterstufenturnier pünktlich ange-pfiffen werden. Nach   einer   wirklich   spannenden   und   zuweilen   turbulenten   Gruppenphase konnten   sich   letztendlich   die   Klassen   7e   und   6b   im   Halbfinale   gegen   ihre hart    kämpfenden    Gegner    durchsetzen.    Obwohl    beide    Mannschaften    im anschließenden   Finale   das   gegnerische   Tor   mehrmals   ins   Visir   nahmen, konnte   die   7e   mit   ihrem   Treffer   die   Partie   für   sich   entscheiden   und   den Pokal am Ende in Empfang nehmen. Darüber   hinaus   wurden   noch   folgende   Turnierleistungen   ausgezeichnet.   Mit vier   Treffern   wurde   Noah   (5d)   zum   "Torschützenkönig"   ausgezeichnet.   Die   Auszeichnung   "Spielerin   des Turniers"   wurde   an   Anissa   (6d)   und   die   Auszeichnung   "Spieler   des   Turniers"   an      Hendrik   und   Elias   (6b) vergeben. Ein    herzlicher    Dank    geht    an    die    gesamte   Turnierleitung    (Theresa,   Avasin,    Simon    und    Pedram)    der Oberstufe,   die   unter   anderem   auch   als   Schiedsrichter   die   Spiele   gepfiffen   haben.   Des   Weiteren   danken wir   für   die   Unterstützung   des   "Sani-Teams"   und   de n   helfenden   Händen   einiger   11er   Schüler,   die   bei   der Vorbereitung mitgeholfen haben. Fairtrade am ERΛSMUS Im   Rahmen   unserer   Bewerbung   um   das   “Fairtra de-School”   Siegel   konnte   nun   ein weiterer   Schritt   gemacht   werden.   Nachdem   vor   wenigen   Monaten   eine   Fairtrade Plakatausstellung   im   Foyer   unserer   Schule   durch   die   Religionskurse   (Jgst.   10)   von Frau   Frentzen   und   Herrn   Cwik   stattgefunden   hat,   ist   es   uns   endlich   gelungen   den Kaffeeverkauf in der Mensa auf zertifizierten Fairtrade Kaffee umzustellen. Bis    zum    Ende    des    Schuljahres    soll    noch    ein    weiteres    Produkt    in    der    Mensa angeschafft    werden,    um    die    dritte    Kriterienhürde    des    Bewerbungsverfahrens erfolgreich abzuschließen. An   dieser   Stelle   möchte   das   Fairtrade-Schulteam   dem   Mensa-Team,   insbesondere   Frau   Glees,   für   die tatkräftige Unterstützung danken!
weiter lesen weiter lesen Zur Bildergalerie Zur Bildergalerie Hilfsprojekte am ERΛSMUS Hilfsprojekte am ERΛSMUS FOTO: Lothar Berns (RP-Online) Artikel NGZ-Online Artikel NGZ-Online
weiter lesen weiter lesen FOTO: Dieter Staniak  (rp-Online) Julia Rümens (Jgst. 12) Infos zum Wettbewerb Infos zum Wettbewerb (v.l.n.r.): Viktoria Holz, Adrian Lami, Golo Graefenstedt, Fabienne Zabel, Julia Bresser, Valeria Schell, Anu Nasem, Asude Iri, Paul London und Emma Schwesig Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (2.v.l.), Ex-Fußballnationalspieler Gerald Asamoah (2.v.r.) und Moderator Eckart von Hirschhausen Videobeitrag abspielen Videobeitrag abspielen