Das Fach - Sport

Lehrpläne Lehrpläne für das Fach Sport Sekundarstufe I (2001) und II (1999) für Gymnasien in NRW Pädagogische Perspektiven Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrungen erweitern (A) Sich körperlich ausdrücken, Bewegungen gestalten (B) Etwas wagen und verantworten (C) Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen (D) Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen (E) Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln (F) Inhaltsbereiche des Schulsports Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen Laufen, Springen, Werfen - Leichtathletik Bewegen im Wasser - Schwimmen Bewegen an Geräten - Turnen Gestalten, Tanzen, Darstellen - Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste Spielen in und mit Regelstrukturen - Sportspiele Gleiten, Fahren, Rollen - Rollsport/Bootssport/Wintersport Ringen und Kämpfen - Zweikampfsport Wissen erwerben und Sport begreifen Kursangebote in der Oberstufe Kurs 1 Sich körperlich ausdrücken, Bewegungen gestalten (B) Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln (F) Gestalten, Tanzen, Darstellen - Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste (6) Besondere Schwerpunkte Schwimmen wird im ersten Halbjahr der Stufe 6 unterrichtet In der Stufe 10 wird eine Skischulsportwoche durchgeführt Kraftraum Die   Schule   besitzt   einen   Kraftraum,   der   nach   einer   Qualifizierung   auch   außerhalb   des   Unterrichts   genutzt werden   kann.   Die   Nutzung   des   Kraftraumes   ist   für   Schüler   des   ERΛSMUS   Gymnasiums   kostenlos!   Um eine      Verletzungsgefahr      durch      falsches      Training      zu      verhindern,      müssen      Schüler      eine Einweisungsveranstaltung   mitmachen.   Diese   besteht   aus   drei   Doppelstunden.   In   dieser   Zeit   erfahren   die Schüler    Grundlagen    zur    Trainingsplanerstellung,    Wirkung    des    Trainings,    Trainingsmethoden    und gesundheitlichen Aspekten des Krafttrainings. Ohne   diese   Geräte-   bzw.   Trainingseinweisung   ist   kein   Gerätetraining   möglich.   Der   Kraftraumpass   muss vor   der   Benutzung   der   Geräte   an   die   magnetische   Pinnwand   geheftet   werden.   Jeder   Schüler   muss   sich vor   der   Nutzung   in   das   rote   Nutzungsbuch   auf   dem   Schreibtisch   eintragen.   Beschädigungen   sind   sofort nach Feststellung zu melden. Das Training grundsätzlich nur zu zweit oder zu mehreren möglich. Öffnungszeiten Mo.- Fr. solange Sportlehrer bzw. Hausmeister im Haus ist. Der   Kraftraumschlüssel   kann   nach   Vorlage   eines   gültigen   Kraftraumpasses   bei   jedem   Sportlehrer   bzw. dem Hausmeister ausgeliehen werden bzw. aufgeschlossen werden. Einweisungstermine: Im Sportunterricht oder nach Vereinbarung